Der Chorleiter

 

Felix Oeser besuchte das musikbetonte Clara-Wieck-Gymnasium in Zwickau und studierte im Anschluss Lehramt für Musik und Englisch an der Hochschule für Musik Franz Liszt in Weimar und an der Friedrich-Schiller-Universität in Jena.

 

Im Fach Chorleitung wurde er unter anderem von Gunter Berger und Christoph Hiller unterrichtet.

 

Während seines Studiums leitete er den Weimarer Gospelchor „The Jakob Singers“ und beschäftigte sich mit Konzepten der demokratischen Chorpraxis und inklusivem Musikunterricht.

 

Nach einem Stipendien-Aufenthalt in Australien, wo er Mitglied im Melbourne Gay and Lesbian Chorus war, ging Felix Oeser nach Berlin, um dort seine Lehramtsausbildung abzuschließen.

 

Er arbeitet als Lehrer an einer Gemeinschaftsschule im Bezirk Neukölln und leitet dort auch einen kleinen Lehrer*innenchor.